Übersicht Blogbeiträge

blog
Birgit Schäfer

Transparente, indirekte und intransparente Botschaften 

Hin­ter jeder Hand­lung steht eine Absicht. Das heißt, egal, ob wir mit­ein­an­der spre­chen oder ob wir etwas tun, alle die­se Hand­lun­gen füh­ren wir aus, um ein bestimm­tes Ergeb­nis zu erzie­len. Dies wird beson­ders deut­lich, wenn ande­re Per­so­nen anwe­send sind …

Lesen » 
blog
Birgit Schäfer

Der innere Kritiker — Die innere Kritikerin 

„Ich kann wirk­lich gar nichts rich­tig machen!“, … So oder ähn­lich klin­gen unse­re inne­ren Dia­lo­ge. Mor­gens ste­hen wir auf und gehen ins Bad, um uns fer­tig zu machen für den Tag. Doch wie häu­fig machen Sie sich mor­gens schon fer­tig, im Sin­ne von inne­ren Dia­lo­gen? „Oh, wie sehe ich denn heu­te Mor­gen aus?“, ken­nen Sie die­se Stimme? …

Lesen » 
blog
Birgit Schäfer

Die Kraft der Neugier 

Neu­gier, die­se Eigen­schaft wird meis­tens nur Kin­dern zuge­schrie­ben. Wenn ein Neu­ge­bo­re­nes neu­gie­rig sei­ne Welt erkun­det, wird dies von den Eltern nahe­zu immer mit Freu­de gese­hen. Die­se posi­ti­ve Kon­no­ta­ti­on der Neu­gier­de wan­delt sich jedoch, je älter wir werden …

Lesen » 
blog
Birgit Schäfer

Die eigene Vielfalt entdecken und leben 

Unse­re Gesell­schaft pola­ri­siert sich immer stär­ker, dar­in sind sich vie­le einig. Sie unter­teilt sich zuse­hends in Grup­pen, die sich teil­wei­se ver­ständ­nis­los oder sogar feind­lich gegen­über­ste­hen. Die Ange­hö­ri­gen die­ser Grup­pen defi­nie­ren sich oft­mals über …

Lesen » 
blog
Birgit Schäfer

Teamuhr nach Tuckman 

Die Anfor­de­run­gen an ein­zel­ne Mit­ar­bei­te­rIn­nen und Teams steigt auf­grund des glo­ba­len Wett­be­werbs immer wei­ter an. Von Teams und Abtei­lun­gen wird häu­fig erwar­tet, dass sie sich und ihre Arbeits­leis­tung kon­ti­nu­ier­lich ver­bes­sern. Doch häu­fig ist der Arbeits­all­tag geprägt von über­ko­chen­den Emo­tio­nen, Streit und Machtgerangel… 

Lesen » 
blog
Birgit Schäfer

Projektmanagement: Warum Projekte häufig scheitern und in welcher Phase. 

Im wöchent­li­chen Mee­ting gibt die Füh­rungs­kraft bekannt: Es gibt ein neu­es Pro­jekt, das das Team über­neh­men soll. Die Reak­tio­nen könn­ten unter­schied­li­cher nicht sein — der eine Teil stellt eif­rig Fra­gen, wann es denn los geht, was gemacht wer­den soll und wer die Lei­tung über­nimmt — der ande­re Teil rollt nur mit den Augen…

Lesen »